Verband der Münchner Kulturveranstalter bei der Manic Day Parade 2017

Verband der Münchner Kulturveranstalter bei der Manic Day Parade 2017

Auf der Manic Day Parade 2017 fanden in zwei Panels intensive Diskussionen über die Zukunft des Nachtlebens in München statt. In zwei Panels wurde über Kreativwirtschaft, München 2045 oder die Frage ob München einen Nachtbürgermeister braucht, diskutiert. Für den Verband der Münchner Kulturveranstalter nahm Vorstandsmitglied David Süß an den Diskussionen teil, und diskutierte dabei unter anderem mit Mirik Milan, dem Nachtbürgermeister von Amsterdam, Thomas Rehn vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung, sowie Brigitte Gans vom Allparteilichen Konfliktmanagement in München (AKIM).